#FraktionInAktion – Fraktionsvorstand unterwegs in Nordhessen. In Angenrod im Vogelsbergkreis trafen sich unsere Vorstandsmitglieder mit betroffenen vor Ort und der Planungsgesellschaft Deges, um zum aktuellen Stand in Sachen A49 zu informieren. "Gerade die Anwohner hoffen auf den zügigen Weiterbau, der den Verkehr vor ihrer Haustür entlasten soll. Das zeigen die Unterschriften, die wir hier im Vogelsbergkreis, aber auch im benachbarten Landkreis Marburg-Biedenkopf für das Projekt gesammelt und heute dem Fraktionsvorstand übergeben haben. Wir halten am Weiterbau fest und setzen uns in Wiesbaden dafür ein!“, so der örtliche Landtagsabgeordnete Michael Ruhl MdL. Um die Rahmenbedingungen in und für die Landwirtschaft ging es beim Anschlusstermin auf den Bauernhof von Milchbauer Jörg Schäfer in Alheim-Niedergude. Lena Arnoldt - Ihre Landtagsabgeordnete: "Die landwirtschaftlichen Betriebe benötigen faire Rahmenbedingungen, für die wir uns als CDU stark machen. Dass die Landwirte vor unterschiedlichen Problemen stehen ist uns durchaus bewusst. Darum stehen wir mit unterschiedlichsten Gruppen des Berufsstandes im regelmäßigen Kontakt und führen lösungsorientierte Gespräche."

Die schreckliche Tat in #Hanau macht uns alle fassungslos. Unser aller Mitgefühl gilt den Angehörigen der Opfer. Zu den aktuellen Erkenntnissen äußerte sich Innenminister @peterbeuth

Play