„Insolvenz des Flughafens Hahn kommt überraschend“

„Die Nachricht von der Insolvenz des Flughafens Frankfurt-Hahn im rheinland-pfälzischen Hunsrück kommt überraschend, wähnte sich das Unternehmen des chinesischen Großkonzerns HNA aufgrund des zuletzt gestiegenen Frachtgeschäfts vermeintlich im Aufwind. Hessen hält eine Restbeteiligung von 17,5 Prozent am ehemaligen US-Militärflughafen, we

600 Mio. Euro Sonderfonds für Messen und Ausstellungen

Dank der steigenden Impfquote in Deutschland sind die Infektionszahlen deutlich gesunken und die damit verbundenen Auswirkungen der Corona-Pandemie schrittweise zurückgegangen. Viele Wirtschaftsbranchen konnten von dem positiven Konjunkturaufschwung profitieren und sich erholen.

Hessen führt Landesjugendkongress ein

Die Einführung eines Landesjugendkongresses haben heute die Regierungsfraktionen CDU und BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, der Hessischen Jugendring und die Landeschülervertretung in einer gemeinsamen Pressekonferenz angekündigt.

CDU/CSU-Finanzpolitiker erklären Schuldenbremse für unverhandelbar und sprechen sich gegen weitere Belastungen von Bürgern und Mittelstand aus

Auf ihrer Herbsttagung in Wiesbaden haben sich die Haushalts- und Finanzpolitischen Sprecher von CDU und CSU dafür ausgesprochen, möglichst zügig wieder den Weg zu ausgeglichenen Haushalten zu beschreiten. Gleichzeitig wurde Steuererhöhungen oder einer Vermögensteuer eine klare Absage erteilt und mit Blick auf die Sondierungsgespräche in Berl

„Rettung von Ortskräften und Stabilität vor Ort sollten weiterhin höchste Priorität haben – unseren Soldaten gebührt unser aller Dank für ihren Einsatz“

„Die Machtübernahme der Taliban in Afghanistan ist für die Menschen vor Ort eine humanitäre Katastrophe. Viele Menschen haben Angst vor den Repressionen und einer Willkürherrschaft der Taliban und versuchen zu fliehen. Deutschland ist seiner humanitären Verantwortung durch den Einsatz der Bundeswehr am Flughafen in Kabul nachgekommen und kon

Weitere Pressemitteilungen laden