Völlig zu Recht prüfen Eltern, wem sie ihr Kind anvertrauen, und fragen nach der Qualität der Grundschule. "Die CDU will beste Bildung von Anfang an, deshalb begrüßen wir die Entscheidung der Landesregierung Klassenzusammenlegungen an Grundschulen zu vermeiden", so Alexander Bauer, Sprecher für Grundschulen der CDU-Landtagsfraktion. Hiermit wird der erfolgreiche Kurs der CDU-Fraktion fortgesetzt, den Kindern in Hessen Lernbedingungen zu ermöglichen, die den Grundstein für deren erfolgreiche Zukunft legen. Zusammenlegungen von Schulklassen seien nicht unproblematisch und aus pädagogischer Sicht nicht sinnvoll.

In den wenigen Einzelfällen, in denen eine Klassenzusammenlegung unvermeidlich ist, werde dank der Reaktion aus dem Kultusministerium jetzt sichergestellt, dass die Klassengröße von 25 Schülerinnen und Schülern nicht überschritten werde. "Das sind sehr erfreuliche Startbedingungen für die Grundschüler in Hessen zum neuen Schuljahr", stellte Bauer fest. 

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag