Die heute zwischen Hessen, Bayern, Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz abgeschlossene Kooperationsvereinbarung wird die „Sicherheit verstärken“, lobte Alexander Bauer, innenpolitischer Sprecher der CDU-Fraktion im Hessischen Landtag, das vereinbarte 8-Punkte-Programm gegen Wohnungseinbrecher. „Hessen liegt in der Mitte Deutschlands. Täterbanden aus dem Ausland treiben ihr Unwesen im ganzen Bundesgebiet. Es ist daher der richtige Schritt, die Zusammenarbeit zwischen den Ländern auszubauen“, erläuterte Bauer. Schnellerer Informationsaustausch und eine in Hessen bereits erfolgreich geübte täterorientierte Ermittlung werden dazu beitragen, Einbrecher effektiver zu bekämpfen, zeigte sich Bauer zuversichtlich.

In Hessen konnte die Aufklärungsquote bei Wohnungseinbrüchen im vergangenen Jahr gesteigert werden. Auch die Zahl der Fälle, in denen Einbrecher nicht zum Erfolg kamen und ihre Tat im versuch stecken blieb, sei ein positives Zeichen, dass Eigensicherung und Wachsamkeit große Wirkung haben können. Dennoch war die Zahl der Einbrüche im vergangenen Jahr angestiegen. Die neue Länderkooperation ist ein wichtiger Baustein, die Sicherheit zu erhöhen und Wohnungseinbrechern die Stirn zu bieten. Durch die länderübergreifende Zusammenarbeit und gemeinsame Ermittlungsgruppen könnten künftig Tatzusammenhänge und Reise- und Fluchtwege besser erkannt werden.

Potential biete die Zusammenarbeit auch bei der Weiterentwicklung spezieller Prognosetechnik zur Vorhersage und damit besseren Vorbeugung gegen Einbruchserien. Schließlich sei auch ein länderübergreifendes Präventionsnetzwerk geplant, um Bürger effektiv über Sicherungstechnik zu beraten. Auch hier habe Hessen bereits positive Erfahrungen einzubringen, sagte Bauer.

„Vorfahrt für die Sicherheit“, danach handelt die CDU seit Übernahme der Regierungsverantwortung im Jahre 1999. „Die Erfolge dieser Arbeit können wir sehen: Die Straßenkriminalität – ein wichtiger Indikator für das Sicherheitsgefühl und damit die Lebensqualität – konnte im 20-Jahres-Vergleich mehr als halbiert werden“, erläuterte Bauer. Noch nie habe es in Hessen weniger Kriminalität auf öffentlichen Straßen, Wegen und Plätzen gegeben. „Wir werden auch beim Thema Wohnungseinbruch nicht locker lassen und große Anstrengungen unternehmen, um bei der Bekämpfung der Täter besser zu werden“, so Bauer.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Ihr Ansprechpartner

alexander.bauer

Alexander Bauer

Innenpolitischer Sprecher

Kontakt für Rückfragen