Zum hessischen Landespräventionstag gegen Wohnungseinbrüche erklärte der innenpolitische Sprecher der CDU-Fraktion im Hessischen Landtag, Alexander Bauer: „Zur eigenen Sicherheit kann jeder Bürger selbst einiges beitragen. Einbrecher sind oft auf günstige Gelegenheiten aus und lassen durch geeignete Hürden und Widerstände nicht selten von ihrem Ziel ab. Fast die Hälfte – 41,8 Prozent – der Wohnungseinbrüche bleibt daher im Versuch stecken. Das zeigt: Wachsamkeit und Vorsorge lohnen sich!“

Der morgige Landespräventionstag im Rahmen der Kampagne „Sicheres Hessen – Einbrechern einen Riegel vorschieben“ und der bundesweite Tag des Einbruchschutzes am 26. Oktober 2014 sei daher ein wichtiger Schritt, um die Bevölkerung zu informieren und die Aufmerksamkeit für das Thema zu erhöhen und Maßnahmen aufzuzeigen. Mit einfachen Regeln und technischen Hilfsmitteln lasse sich einiges erreichen, erläuterte der Christdemokrat Bauer. Sichere Fenster und Türen, wachsame Nachbarn oder elektronisch während Abwesenheiten gesteuerte Innenbeleuchtungen und Fensterläden seien nur einige der Maßnahmen, mit denen Wirkungen erzielt werden könnten.

„Die Sicherheit unserer Bürger ist zentrale Aufgabe unserer hessischen Polizei. Die Offensive gegen Wohnungseinbrüche fortzuführen, ist daher richtig. Die Sicherheit in den eigenen vier Wänden und der Schutz vor Einbrechern hat zu Recht in Hessen eine sehr hohe Priorität“, erklärte Bauer.

Weitere Informationen unter www.polizei-beratung.de.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Ihr Ansprechpartner

alexander.bauer

Alexander Bauer

Stellvertretender Fraktionsvorsitzender, Innenpolitischer Sprecher

Kontakt für Rückfragen