Die CDU-Fraktion im Hessischen Landtag ist im ständigen Dialog mit den Unternehmen in Hessen. Dabei stehen die wirtschaftliche Bedeutung und der Erhalt von Arbeitsplätzen im Mittelpunkt. Heute hat der Vorsitzende der Geschäftsleitung der Merck KGaA, Dr. Karl-Ludwig Kley, die CDU-Landtagsfraktion besucht und aus seinem Unternehmen berichtet. "Die Firma Merck gehört zu den wichtigsten pharmazeutischen und chemischen Unternehmen in Hessen. Vor allem der Einsatz von Merck in den Bereichen Umweltschutz und Bildung hat Vorbildcharakter. Darüber hinaus ist das gesellschaftliche Engagement des Unternehmens für die Region rund um Darmstadt und für Hessen von besonderer Bedeutung", sagte der Vorsitzende der CDU-Fraktion im Hessischen Landtag, Dr. Christean Wagner, nach dem Gespräch mit Kley in der CDU-Fraktion.

Merck ist ein
weltweit tätiges Pharma- und Chemieunternehmen mit rund 33.000 Mitarbeitern
in 60 Ländern und Gesamterlösen von rund 7,6 Milliarden Euro (2008). Der
Unternehmens­bereich Pharma umfasst innovative rezeptpflichtige Arzneimittel
sowie Produkte für die Selbstmedikation. Der Unternehmensbe­reich Chemie bietet
Spezialprodukte für die Elektronik-, Farb-, Kosmetik-, Lebensmittel-, Pharma-
und Biotech-Industrie. Das operative Geschäft wird unter dem Dach der Merck KGaA
geführt, die ihren Sitz in Darmstadt hat. Rund 30 Prozent des Gesamtkapitals
sind im Besitz freier Aktionäre, rund 70 Prozent gehören der Familie Merck über
die persönlich haftende Gesellschafterin E. Merck KG.

Kley informierte
die CDU-Landtagsabgeordneten über die besondere Bedeutung der Forschung für
Merck. "In den Bereichen Pharma und Chemie haben wir zahlreiche innovative und
hoch qualitative Produkte in der Entwicklung. Für Merck ist die Forschung von
großer strategischer Bedeutung. Der Produktions- und Forschungsstandort
Darmstadt, und damit Hessen, kann davon durchaus profitieren", sagte
Kley.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag