• Länderübergreifende Kontrollaktion macht Hessen verlässlich sicherer
  • Kampf gegen Wohnungseinbrecher hat für Polizei und Politik hohe Priorität
  • Zahl umgesetzter Wohnungseinbrüche seit 1997 halbiert

Anlässlich der heute gestarteten Polizeiaktion, bei der allein in Hessen drei Tage lang 800 Beamtinnen und Beamte bei Kontrollen im Einsatz sein werden, erklärte der innenpolitische Sprecher der hessischen CDU-Landtagsfraktion Alexander Bauer:

„Die Bekämpfung der Wohnungseinbruchskriminalität hat für uns höchste Priorität. Wir wissen, wie groß oft nicht nur der materielle Schaden ist, wenn Einbrecher zuschlagen. Die Sicherheit in den eigenen vier Wänden zu verlieren, hinterlässt bei vielen Einbruchsopfern oft lange währende Spuren von Angst und Verunsicherung. Deshalb arbeitet die hessische Polizei mit Hochdruck daran, die Bürgerinnen und Bürger zu schützen.

Unsere Polizei kann dabei auch auf Erfolge verweisen. Vergangenes Jahr gab es in Hessen etwa 10 Prozent weniger Wohnungseinbruchdiebstähle als noch 2015. Fast die Hälfte aller Wohnungseinbrüche ist im Versuchsstadium steckengeblieben und gescheitert. Die Zahl der Fälle, in denen die Diebe tatsächlich erfolgreich waren, hat sich gegenüber 1997 mehr als halbiert. Die Präventionsarbeit wurde in Hessen gestärkt und die Zusammenarbeit zwischen den Bundesländern verbessert. Die Kontrollaktionen der Polizei, an der in Hessen insgesamt 800 Beamtinnen und Beamten im Einsatz sind und die auch in Bayern, Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz zeitgleich mit ebenfalls hohem Kräfteeinsatz durchgeführt wird, ist Ausdruck der konzertierten Anstrengungen, die wir unternehmen. Die Kontrollstellen an Autobahnen und Straßen sind ein wichtiges Instrument, die oftmals reisenden und aus dem Ausland stammenden Tätergruppen zu stellen und den Fahndungsdruck hochzuhalten.

Das ist aber nicht der einzige Weg, den wir gehen. Mit innovativen Methoden wie dem Einsatz einer in Hessen entwickelten Spezialsoftware zur Erkennung von Einbruchsserien hat die hessische Polizei ein neues Instrument entwickelt, um den Polizeieinsatz zielgenau zu erhöhen und Einbrecherbanden entgegenzuwirken.

Große Bedeutung besitzt auch die gezielte Aufklärung der Bevölkerung. Mit sinnvollen Maßnahmen des Selbstschutzes und einer wachsamen Nachbarschaft können die Bürgerinnen und Bürger selbst viel dazu beitragen, Dieben ihr kriminelles Handwerk zu erschweren. Die hohe Quote von Einbrüchen, bei denen die Täter nicht erfolgreich waren und beim Versuch scheiterten, in Wohnungen und Gebäude einzudringen, belegt, wie wichtig Sicherungsmaßnahmen sind. Dafür bietet die Polizei Beratungen an und das Land Hessen bietet Fördermöglichkeiten an.

Wir werden auch künftig unsere die Arbeit für mehr Sicherheit in Hessen verlässlich fortsetzen und die Rahmenbedingungen für eine erfolgreiche Polizeiarbeit weiter verbessern.“

Hintergrundinformationen:

Das Landeskriminalamt hat auf der Seite www.polizei.hessen.de die wichtigsten Tipps und Programme gegen Wohnungseinbruchdiebstahl zusammengestellt.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Ihr Ansprechpartner

alexander.bauer

Alexander Bauer

Innenpolitischer Sprecher

Kontakt für Rückfragen