• Gute Arbeit des Landesbetriebs Hessen-Forst zahlt sich aus
  • Nachhaltigkeit bleibt Leitmotiv der Waldbewirtschaftung in Hessen
  • Herausforderungen der Forstbewirtschaftung konstruktiv angehen

Zur heutigen Vorstellung des Waldzustandsberichts erklärte der forstpolitische Sprecher der hessischen CDU-Landtagsfraktion, Dr. Walter Arnold:

„Die Gesundheit unseres Waldes in Hessen hat sich positiv entwickelt. Das ist eine gute Nachricht für alle Hessen – weil der Wald so seine vielen Funktionen für Umwelt, Wasser, Luft, Artenschutz, Klimaschutz erfüllen kann, als lebenswerter Erholraum zur Verfügung steht und dabei ganz nebenbei auch wirtschaftlich ein einträglicher Posten für das Land ist. Von einem gepflegten und gesunden Wald haben wir alle etwas. Deshalb ist es erfreulich, dass die hervorragende Arbeit des Landesbetriebs, wie auch der privaten Forstunternehmen, Früchte tragen. Eine am Prinzip der Nachhaltigkeit ausgerichtete Bewirtschaftung sorgt dafür, dass dieser unschätzbare Wert auch unseren Kindern und Enkeln in gutem Zustand erhalten bleibt.
Mit einem gesunden Waldbestand ist auch der Landesbetrieb für die Zukunft gut aufgestellt. Wir kämpfen unter den Bedingungen des Kartellrechts für das Einheitsforstamt – ein leistungs- und wettbewerbsfähiger Staatsbetrieb ist dafür das beste Argument. Ich halte es für richtig, dass sich alle Beteiligten in konstruktiven Gesprächen darüber austauschen, wie die kartellrechtlichen Vorgaben bestmöglich umgesetzt werden können, ohne bewährte Strukturen zu zerschlagen.“

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Ihr Ansprechpartner

walter.arnold

Walter Arnold

Stellvertretender Fraktionsvorsitzender, Sprecher für Finanzen, Staatssekretär a.D.

Kontakt für Rückfragen