"Hessen ist sicher und Straftäter haben hier immer geringere Chancen unentdeckt zu bleiben", erklärte der innenpolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Holger Bellino, anlässlich der Vorstellung der Kriminalstatistik. Die CDU-Landtagsfraktion gratuliert Hessens Innenminister Volker Bouffier und den Mitarbeitern der hessischen Sicherheitsbehörden zu einem historischen Höchststand der Aufklärungsquote.

"Dieser erneute Aufklärungsrekord ist
ein großartiger Erfolg für die hessische Polizei. Unsere Investitionen in die
Sicherheit haben sich ausgezahlt", betonte der CDU-Politiker. "Seit 1999 hat die
CDU den gesetzlichen Rahmen im HSOG für die Sicherheitsbehörden verbessert und
die jährlichen Sachmittelausgaben verdoppelt. Nur mit modernster Technik und
modernem Recht sind solche Erfolge möglich. Auch die Kriminalitätsbelastung
sinkt weiter und ist so niedrig wie seit Jahrzehnten nicht mehr. Dieser Erfolg
zeigt, dass Innere Sicherheit in Hessen ein Markenzeichen der CDU ist", so
Bellino. In den Jahren 2008 und 2009 wurden bereits jeweils 550 zusätzliche
Polizeianwärter eingestellt. In diesem Jahr folgen erneut 550 Polizeianwärter.

Hintergrund: Die heute
veröffentlichte Polizeiliche Kriminalstatistik (PKS) 2009 weist neben der
Rekordaufklärungsquote von 57,8 Prozent (2008: 57,1 Prozent, 2000: 48, 6
Prozent) ebenfalls einen Rückgang der Straftaten im Vergleich zum Vorjahr um 0,1
Prozent aus. Mit insgesamt 407.022 registrierten Straftaten ist dies die
geringste Zahl in den vergangenen zehn Jahren. Auch die Straftaten im Bereich
der Straßenkriminalität sind um 5,3 Prozent und im Bereich der Diebstahlsdelikte
um 3,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr gesunken.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag