• Bauern verdienen Unterstützung der Gesellschaft
  • Formen der Landwirtschaft nicht gegeneinander ausspielen
  • Passgenaue Angebote für alle Betriebe

Anlässlich der Diskussion über die Landwirtschaft in Hessen erklärte die agrarpolitische Sprecher der hessischen CDU-Landtagsfraktion, Lena Arnoldt:

„Die Bäuerinnen und Bauern in Hessen leisten hervorragende Arbeit – sie produzieren gesunde Lebensmittel, sichern eine regionale Ernährung, pflegen die Natur und die Kulturlandschaft und stehen in der Mitte des Lebens in unseren ländlichen Räumen. Dafür verdienen sie unsere Anerkennung und Unterstützung!

Da diese gesellschaftlichen Leistungen unter weltweit höchsten Anforderungen und Standards erfüllt werden, ist es richtig, die Betriebe auch finanziell im Rahmen der Gemeinsamen Agrarpolitik zu unterstützen. Nur so sichern wir Wettbewerbsfähigkeit und eine flächendeckende Bewirtschaftung unserer Flächen, trotz der hohen Auflagen, die wir als Gesellschaft zu Recht von unseren Bauern einfordern. Da alle Formen der Landwirtschaft diese Leistungen erbringen, müssen auch wir weiterhin all jene unterstützen. Wir spielen konventionelle und ökologische Landwirtschaft nicht gegeneinander aus, sondern bieten für alle Formen passgenaue Angebote an. Natürlich müssen die höheren Auflagen der Ökobetriebe durch Umstellungs- und Beibehaltungsförderung anerkannt werden. Es ist gut, dass Hessen mit seiner kleinräumigen Agrarstruktur Vorreiter beim Ökolandbau bleibt und dass viele Betriebe auch die wirtschaftlichen Chancen einer Umstellung nutzen möchten. Wir wollen beratend und unterstützend zur Seite stehen, aber nicht diktieren und erzwingen.

Gleichzeitig schaffen wir viele Angebote, die für alle Betriebe interessant sind. Zum Beispiel werden wir das Programm ‚Vielfältige Ackerkulturen‘ wieder aufnehmen, mit dem konventionelle und ökologisch arbeitende Betriebe gleichermaßen für Artenvielfalt und Bodenschutz entlohnt werden können. Auch der Ökoaktionsplan wirkt durch eine bessere Beratung und Unterstützung bei Direktvermarktung und bei regionalen Wertschöpfungsketten ausdrücklich für alle Betriebe.“

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Ihr Ansprechpartner

lena.arnoldt

Lena Arnoldt

Stellvertretende Fraktionsvorsitzende.
Sprecherin im Ausschuss für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz.

Kontakt für Rückfragen