Anlässlich des Todes des Vorsitzenden des Landesverbandes der Jüdischen Gemeinde in Hessen, Moritz Neumann, erklärte der Vorsitzende der CDU-Fraktion im Hessischen Landtag, Michael Boddenberg: „Moritz Neumann war ein verlässlicher und warmherziger Brückenbauer. Ich hatte unter anderem im Rundfunkrat des HR mehrere Jahre die Gelegenheit, mich intensiv mit ihm auszutauschen. Sein Tod macht mich tief betroffen. Als Vorsitzendem der Jüdischen Gemeinde in Hessen lag ihm der interreligiöse Dialog besonders am Herzen. Herr Neumann hat damit maßgeblich am friedlichen Zusammenleben der Menschen in unserem Land mitgewirkt und für Verständnis auch um die Position des jeweils anderen geworben. Für sein Wirken gelten ihm unser Dank und unsere Anerkennung. Unsere Gedanken und unser Mitgefühl sind in diesen Stunden bei seiner Familie.“

Moritz Neumann ist heute im Alter von 68 Jahren in Darmstadt gestorben. Er war 25 Jahre lang Vorsitzender der Jüdischen Gemeinde in Hessen.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Ihr Ansprechpartner

michael.boddenberg

Michael Boddenberg

Fraktionsvorsitzender, Staatsminister für Bundesangelegenheiten a.D.

Kontakt für Rückfragen