• Soldatinnen und Soldaten leisten unverzichtbaren Beitrag zur Landesverteidigung und Friedenssicherung in der Welt
  • Bundeswehr soll auch auf Hessentag und in Schulen ihren Auftrag und ihr Leistungsspektrum präsentieren können
  • Wer wie die Linkspartei Putin zujubelt, der hat natürlich ein Problem mit der Bundeswehr

In guter Tradition sind die Abgeordneten der hessischen CDU-Landtagsfraktion auf dem Hessentag in Bad Hersfeld heute zu einer öffentlichen Fraktionssitzung zusammengekommen. Als Gäste konnten die Abgeordneten die Spitzenvertreter der Hessischen Feuerwehr, Vertreter des Jugendrings und das Hessentagspaar sowie den Bürgermeister der Stadt Bad Hersfeld und Vertreter der örtlichen CDU begrüßen. Ein Schwerpunkt der Sitzung war der Austausch mit dem Kommandeur des Landeskommandos Hessen der Bundeswehr, Brigadegeneral Olaf von Roeder. Außerdem haben die CDU-Landtagsabgeordneten einen Entschließungsantrag beraten und beschlossen. Darin geht es um die Kooperation von Bundeswehr und Schulen. Diesen Antrag werden die Regierungsparteien ins kommende Plenum einbringen. Dazu erklärte der Parlamentarische Geschäftsführer der hessischen CDU-Landtagsfraktion, Holger Bellino:

„Unsere Soldatinnen und Soldaten werden auf die Verfassung und ihre Grundrechte vereidigt. Sie leisten einen unverzichtbaren Beitrag zur Landesverteidigung und Friedenssicherung in der Welt. Als Parlamentsarmee dient die Bundeswehr dem Schutz der freiheitlich-demokratischen Grundordnung. Seit ihrer Gründung hat sie wesentlich zur Festigung und Absicherung von Freiheit und Sicherheit beigetragen. Die Soldatinnen und Soldaten nehmen Aufgaben wahr, die dem Schutz aller Bürgerinnen und Bürger Deutschlands dienen. Die Bundeswehr ist durch ihre erfolgreiche Arbeit längst zum integralen Bestandteil unseres Landes und unserer Gesellschaft geworden.

Die Bundeswehr gehört zu Hessen und muss mit ihrem Auftrag und ihren Leistungen auch öffentlich präsent sein dürfen. Unsere Staatsbürger in Uniform und die zivilen Beschäftigten müssen über ihre wichtige Arbeit informieren können. Die Bundeswehr soll daher in Hessen ihre Angebote, ihren Auftrag und ihr Leistungsspektrum angemessen präsentieren können; ob an Hessens Schulen oder eben auch auf dem Hessentag. Wer täglich im Kampf gegen Terrorismus im Ausland seine körperliche Unversehrtheit und sogar sein Leben aufs Spiel setzt, verdient höchste Anerkennung und Wertschätzung. Die diffamierende Kritik der Linkspartei zeigt überdeutlich, wes Geistes Kind sie sind. Wer Putin zujubelt, der hat selbstverständlich ein Problem mit unserer Bundeswehr.“

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Ihr Ansprechpartner

holger.bellino

Holger Bellino

Parlamentarischer Geschäftsführer,
Obmann im UNA 19/2,
Sprecher im Ältestenrat

Kontakt für Rückfragen