„Das Erlernen der deutschen Sprache ist eine Grundvoraussetzung für gelingende Integration. Deshalb müssen wir alles tun, Flüchtlingen mit Bleibeperspektive gute Angebote und Hilfestellungen zu geben, damit diese schnell Deutsch lernen und sich in unserer Gesellschaft zu Recht finden. Mit dem neuen Angebot ‚MitSprache – Deutsch4U‘ schaffen wir in Hessen ein gutes, schnelles, zielgenaues und niedrigschwelliges Angebot. Es ist damit ein wichtiges Puzzleteil im hessischen Gesamtkonzept zur Integration von Flüchtlingen“, erklärte der sozialpolitische Sprecher der hessischen CDU-Landtagsfraktion, Ralf-Norbert Bartelt, anlässlich der heutigen Vorstellung des neuen Landesförderprogramms „MitSprache – Deutsch4U“ durch die Hessische Landesregierung.

„Das Programm wird im Zuge der Umsetzung des ‚Aktionsplans zur Integration von Flüchtlingen und Bewahrung des gesellschaftlichen Zusammenhalts‘ der Landesregierung umgesetzt und ist mit rund 1,5 Millionen Euro so gut ausgestattet, dass über 140 Deutschkurse in den hessischen Kommunen finanziert werden können. Damit werden sicher über 1.000 Flüchtlinge intensiv beim Spracherwerb unterstützt. Wichtig ist, dass der Spracherwerb schnell nach der Ankunft beginnt, um erste grundlegende Kenntnisse nicht nur der Sprache, sondern auch unserer gesellschaftlichen Werte und Strukturen sowie die Weitergabe grundlegender Informationen zur Alltagsbewältigung sicherzustellen. Dies ist sowohl im besten Interesse der Flüchtlinge als auch der Aufnahmegesellschaft“, so Bartelt. 

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Ihr Ansprechpartner

ralf-norbert.bartelt

Dr. Ralf-Norbert Bartelt

Stellvertretender Fraktionsvorsitzender

Kontakt für Rückfragen