„Die Hessische Landesregierung setzt sich für lebenswerten Wohnraum in Stadt und Land ein. Die Förderprogramme in Höhe von 54 Millionen Euro, je hälftig von Bund und Land finanziert, schaffen dafür die entsprechenden Perspektiven. Die CDU-geführte Bundesregierung hat die enorme Wichtigkeit der Stadtentwicklung erkannt und stellt mehr Gelder für die Stadtentwicklung zur Verfügung. Hessen unterstützt dies mit einer vollständigen Co-Finanzierung. Davon profitieren 50 hessische Städte und Gemeinden. Wir tragen zu einer positiven Entwicklung in den Städten und zu einem lebens- und liebenswerten Hessen überall in unserem Land bei. Auch die Kommunen müssen einen Eigenanteil beisteuern, so dass insgesamt Investitionen von rund 81 Millionen Euro finanziert werden können“, sagte der wohnungspolitische Sprecher der hessischen CDU-Landtagsfraktion, Ulrich Caspar, zur Mitteilung von Wohnungsbauministerin Priska Hinz.

Finanziert werden die Programme „Soziale Stadt in Hessen“, „Stadtumbau in Hessen“, Aktive Kernbereiche in Hessen“ und „Städtebaulicher Denkmalschutz in Hessen“. Weitere Informationen sind unter www.nachhaltige-stadtentwicklung-hessen.de abrufbar.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Ihr Ansprechpartner

ulrich.caspar

Ulrich Caspar MdL

Sprecher für Verkehrspolitik, Baurecht, Wohnungspolitik, Finanzplatz Frankfurt, Heimatvertriebene, Aussiedler, Flüchtlinge und Wiedergutmachung

Kontakt für Rückfragen