"In der neuen vergleichenden Länderstudie liegt Hessen in allen untersuchten Aktivitätsbereichen 'Einkommen', 'Beschäftigung' und 'Sicherheit' bundesweit unter den besten Drei. Das ist ein guter Beleg für unsere erfolgreiche Arbeit und gleichzeitig ein Ansporn, die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen in Hessen weiter zu verbessern", sagte der wirtschaftspolitische Sprecher der CDU-Fraktion im Hessischen Landtag, Dr. Walter Arnold, zur Bekanntgabe des neuen Bundesländer-Rankings der BERTELSMANN-Stiftung.

"Auch die derzeitigen
Wachstumsaussichten deuten auf eine positive Entwicklung. So ist für dieses Jahr
in Hessen im bundesweiten Vergleich mit einem deutlich höheren
Wirtschaftswachstum zu rechnen", sagte Arnold. So könne für das laufende Jahr
durch den Ausbau des Flughafens Frankfurt sowie das Verarbeitende Gewerbe mit
einem Wirtschaftswachstum von 1,5 Prozent gerechnet werden - 0,3-Prozentpunkte
über der Herbstprognose der Bundesregierung.

Die Studie stelle im Übrigen fest,
dass Hessen sich durch hohen Wohlstand, wirtschaftliche Stabilität und eine gute
Arbeitsmarktlage auszeichne und zu den "aktivsten und erfolgreichsten Ländern"
des Rankings gehöre. "Alles in allem stimmen die Aktivitäten des Landes jedoch
zuversichtlich, dass Hessen auch in Zukunft zur Spitzengruppe der Bundesländer
gehört", so Arnold.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag