• Offensive „Land hat Zukunft“ setzt auf breiten Ansatz zur Förderung des ländlichen Raums und macht das Landleben zukunftsfest
  • Gute Grundausstattung bleibt durch den Staat überall garantiert
  • Vielzahl spezieller Angebote der Wirtschaftsförderung und von Förderprogrammen für die ländlichen Gebiete

Zur heutigen Vorstellung eines Konzeptpapiers der Fraktion BÜNDNIS90/DIE GRÜNEN zum Ländlichen Raum erklärte der Sprecher für den ländlichen Raum der CDU-Fraktion im Hessischen Landtag, Kurt Wiegel:

„Wir wollen, dass überall in Hessen gleichwertige Lebensbedingungen herrschen. Deshalb gehen wir die besonderen Herausforderungen der ländlichen Gebiete auch mit besonderen Maßnahmen und Förderangeboten an, die wir in der Offensive für den ländlichen Raum „Land hat Zukunft – Heimat Hessen“ gebündelt haben. Die darin konzentrierten Mittel für den ländlichen Raum in Höhe von rund 1,8 Milliarden Euro sind Zeugnis der besonderen Wertschätzung, die die Landesregierung den ländlichen Regionen Hessen zukommen lässt.

Unsere Politik zielt darauf, die nötigen Rahmenbedingungen für ein gutes Leben in allen ländlichen Räumen in Hessen zu schaffen. Wir geben den Menschen die Gewissheit, dass der Ländliche Raum nicht nur liebenswert, sondern auch in Zukunft äußerst lebenswert bleibt. Die Landesregierung geht diese Herausforderung sehr entschlossen, kreativ und mit massivem Mitteleinsatz an.

Wir sorgen daher dafür, dass bestimmte Angebote und Leistungen des Staates immer und überall in Hessen – auch auf dem kleinsten Dorf – gut erreichbar bleiben. Deshalb investieren wir in Infrastruktur, dezentrale Sicherheit, Wohnortnahe Schulen und Kitas für die Kinder, eine erreichbare Gesundheitsversorgung und schnelles Internet überall. Auch wenn sich rein betriebswirtschaftlich vielleicht nicht jede Investition rechnet: Diese Grundausstattung für den ländlichen Raum ist für uns nicht verhandelbar. Es ist Ausdruck unseres christlichen Menschenbildes, dass uns jeder Mensch das wert ist, dass wir seine Heimat nicht aufgeben.

Außerdem bieten wir eine Vielzahl spezifischer Förderprogramme an, die für die Entwicklung des ländlichen Raums besonders wichtig sind. Neben der klassischen Regionalförderung – also den Dorf- und Stadtentwicklungsprogrammen und LEADER – tragen auch viele kleinere Angebote dazu bei, dass das Zusammenleben in den Dörfern funktioniert. Die entschlossene Sportstätten- und Schwimmbadförderung, die Förderung von innovativen Mobilitätskonzepten, die Unterstützung von Ehrenamt und Feuerwehr und vieles mehr kommen unmittelbar in den Dörfern und der Fläche an.

Darüber hinaus tun wir viel für eine gute wirtschaftliche Entwicklung der ländlichen Räume und dafür, dass die Arbeit zu den Menschen kommt. Spezielle Wirtschaftsförderung, das Nutzen der Chancen der Digitalisierung und die Verlagerung von Behördenarbeitsplätzen auf das Land sollen dazu beitragen, dass die Menschen in ihrem Lebensumfeld gute Arbeit finden können. Die niedrigen Arbeitslosenzahlen auf dem Land und die vielen tollen Unternehmen und Weltmarktführer in Hessens Fläche sind Zeugnis dieser erfolgreichen Politik.“

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Ihr Ansprechpartner

kurt.wiegel

Kurt Wiegel

Ältestenratsmitglied

Kontakt für Rückfragen