Der Parlamentarische Geschäftsführer der CDU-Fraktion im Hessischen Landtag, Axel Wintermeyer, ist entsetzt über die üble Kampagne der Gewerkschaftsvorsitzenden von DGB und IG Metall gegen eine mögliche schwarz-gelbe Regierung nach der Bundestagswahl. "Das ist miese Stimmungsmache der Herren Sommer und Huber gegen die CDU. Die Mitgliedsbeiträge werden für eine Links-Kampagne missbraucht. Mit Gewerkschaftsarbeit hat dies jedenfalls nichts zu tun", stellte Wintermeyer fest.

"Übrigens Herr Sommer und Herr Huber: Auch viele Unionsanhänger zahlen Ihr Gehalt durch Mitgliedsbeiträge! Es ist verantwortungslos, wie der rote Gewerkschaftsfilz dieses Geld für eine Kampagne zum Fenster hinaus schmeißt. An diesem Beispiel zeigt sich wieder einmal mehr, dass es viele Gewerkschaftsfunktionäre vor Wahlen an jeglicher parteipolitischer Neutralität fehlen lassen", sagte Wintermeyer.

 

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag