Die Innenpolitische Sprecherin der CDU-Fraktion im Hessischen Landtag, Birgit Zeimetz-Lorz, forderte am Freitag die Opposition bezüglich des laufenden Ermittlungsverfahrens gegen einen Mitarbeiter des hessischen Verfassungsschutzes, zu der „gebotenen Zurückhaltung“ auf.

„Der Fall ist in den Händen der Staatsanwaltschaft. Genau dort gehört er hin. Das ist eine hochsensible Angelegenheit, in der sich jede politische Schlammschlacht verbietet“, so Zeimetz-Lorz.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag