Scharfe Kritik am "täglichen Kleinkrieg" der Grünen gegen den Ausbau des Frankfurter Flughafens hat der Wirtschaftspolitiker der CDU-Fraktion im Hessischen Landtag und Unternehmer Clemens Reif geübt und auf die herausragende Bedeutung des Projekts hingewiesen. "Mit dem Ausbaubeginn des Frankfurter Flughafens ist das wichtigste Infrastrukturprojekt für die Rhein-Main-Region in den letzten Jahren auf den Weg gebracht worden. Gerade in Zeiten der Weltwirtschaftskrise sind die Investitionen ein sehr wichtiger Motor für die Konjunktur. Vier Milliarden Euro will Fraport für den Ausbau ausgeben und so zehntausende neue Arbeitsplätze schaffen", sagte Reif.

Es sei an dieser Stelle auch noch einmal daran erinnert, dass die Grünen im Hessischen Landtag dieses für die Region so wichtige Projekt mit allen Mitteln verhindern wollten. "Der ausgehandelte rot-grüne Koalitionsvertrag spricht hier Bände. Das Urteil des Hessischen Verwaltungsgerichtshofs für den Ausbau des Flughafens hat den Grünen aber einen Strich durch die Rechnung gemacht. Jetzt versuchen sie zu stänkern, wo es nur geht. Für den Populismus der grünen Modernisierungsverweigerer ist aber nun wirklich kein Geld mehr da. Angesichts der globalen Krise kämpfen wir um jeden Arbeitsplatz, während die Grünen wieder einmal einen Sturm im Wasserglas auslösen", stellte Reif fest.
 
 

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag