Der Parlamentarische Geschäftsführer der CDU-Fraktion im Hessischen Landtag, Holger Bellino, zu den gestrigen Ausschreitungen bei der Querdenker-Demonstration in Kassel:

„Wer in Zeiten von Corona egoistisch, unverantwortlich und überwiegend ohne Masken und Abstand durch die Straßen zieht, hat den Ernst der Lage nicht verstanden und nimmt mutwillig Ansteckungsrisiken in Kauf. Das ist unsolidarisch und hat mit freier Meinungsäußerung nichts zu tun. Günter Rudolph verliert sich in populistischer Kritik, wir danken unserer Polizei für ihren Einsatz und das konsequente Durchgreifen. Wer sich bewusst gegen Gesetze stellt, die Gesundheit Unbeteiligter gefährdet und Polizistinnen und Polizisten und Journalistinnen und Journalisten angreift, soll spüren, dass sich der Staat dies nicht gefallen lässt.“

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Kontaktperson

Holger Bellino

Parlamentarischer Geschäftsführer,
Obmann im UNA 19/2,
Sprecher im Ältestenrat

+49 6172 8689840
h.bellino@ltg.hessen.de