• Dank an Professor Ronellenfitsch und seine Mitarbeiter
  • Datenschutzbewusstsein in der Gesellschaft stärken
  • Novellierung des europäischen Datenschutzrechts gewährleistet weiterhin hohen Datenschutzstandard

Anlässlich der heutigen Vorstellung des 46. Tätigkeitsberichts für das Jahr 2018 des Hessischen Datenschutzbeauftragten erklärte der datenschutzpolitische Sprecher der hessischen CDU-Landtagsfraktion, Hartmut Honka:

„Die Bürgerinnen und Bürger fordern zu Recht intensiven Schutz ihrer Daten. Der Bericht des Hessischen Datenschutzbeauftragten liefert eine sehr gute Grundlage, Defizite zu erkennen und zu beseitigen. Wir danken Herrn Professor Ronellenfitsch und seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für ihre engagierte Arbeit. Wir werden den Tätigkeitsbericht genau studieren. Wir sehen, dass in Hessen ein hohes Schutzniveau gilt und angewandt wird.

Der Bericht zeigt deutlich, dass die Überwachung des Datenschutzes beim Hessischen Datenschutzbeauftragten in guten Händen ist. Nach der Novellierung des europäischen Datenschutzrechts im vergangenen Jahr sind wichtige Erfolge erzielt worden, um weiterhin einen hohen Datenschutzstandard gewährleisten zu können. Auch für den Wirtschaftsstandort Hessen ist effektiver Datenschutz ein wichtiger Faktor. Nicht nur Bürgerinnen und Bürger, auch Unternehmen haben ein Interesse an klaren und praktikablen Regeln.

Ein einheitlicher datenschutzrechtlicher Rahmen bietet mehr Transparenz und für jeden Einzelnen einen leichteren Zugang zu den eigenen Daten. Doch es reicht nicht nur die rechtlichen Rahmenbedingungen anzuschaffen. Jeder einzelne kann darüber hinaus selbst viel zum Schutz seiner Daten beitragen. Viele nützliche Anwendungen, technische Funktionen und Internetnutzungen sind mit der Preisgabe persönlicher Daten verbunden. Hier ist jeder einzelne gefordert, sensibel zu sein und genau zu überlegen, wem gegenüber er Angaben macht und Einblicke in sein Privatleben gewährt.“

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Ansprechpartner

Hartmut Honka

Vorsitzender Unterausschuss Justizvollzug,
Sprecher im Ausschuss für Digitales und Datenschutz

+49 6103 8021460
h.honka@ltg.hessen.de