• Noch einmal gesteigerte Aufklärungsquote (65,2 %)
  • Weiter rückläufige Fallzahlen (-2,1 %)
  • Fast 10% weniger Wohnungseinbruchsdiebstähle
  • Investitionen in die Sicherheitsarchitektur zahlen sich aus

Zur heutigen Vorstellung der Polizeilichen Kriminalstatistik (PKS) 2019 durch den Hessischen Innenminister, Peter Beuth, und den Hessischen Landespolizeipräsidenten, Udo Münch erklärte Alexander Bauer, der innenpolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion:

„Die Zahlen sprechen eine eindeutige Sprache: Hessen ist so sicher, wie seit 40 Jahren nicht mehr und bleibt eines der sichersten Bundesländer Deutschlands. Durch das CDU-geführte Innenministerium konnte die Aufklärungsquote noch einmal gesteigert und die Zahl der Straftaten insgesamt deutlich gesenkt werden.

Mit 65,2 % werden rund 2/3 der Straftaten in Hessen aufgeklärt – damit konnte die Quote noch einmal, im Vergleich zu 2018 erhöht werden und erreicht den besten Wert seit 1971. Im Bereich der Kriminalitätsbelastung sind die Straftaten mit 5.823 Straftaten pro 100.000 Einwohnern (2018: 5.971) noch einmal gesunken und auch die absoluten Fallzahlen liegen 2019 noch einmal 2,1 % unter denen von 2018.

Diese erfreulichen Entwicklungen sind das Ergebnis erfolgreicher Polizeiarbeit und die Folge massiver Investitionen in unsere Sicherheitsbehörden. Wir haben den Polizeihaushalt in 20 Jahren mehr als verdoppelt (2000: 766 Mio. Euro, 2020 1.800 Mio. Euro), spürbar mehr Stellen geschaffen und die Beamtinnen und Beamten mit modernsten Arbeitsmitteln ausgestattet. Nie gab es mehr Polizei. 2025 werden erstmals mehr als 16.000 Polizisten für mehr Sicherheit vor Ort sorgen.

In wichtigen Deliktsbereichen konnte unsere Polizei maßgebliche Erfolge erzielen. Wohnungseinbruchsdiebstähle – ein für die Betroffenen sehr belastendes Delikt – konnten um fast 10% zurückgedrängt werden, in fast 50% der Fälle scheiterte der Versuch. Und die Straßenkriminalität wurde in den vergangenen 20 Jahren beinahe halbiert werden (2000: 110.407, 2019:58.641).

Diese positive Entwicklung haben wir maßgeblich der engagierten Arbeit unserer Beamtinnen und Beamten zu verdanken, die mit Ihrer Arbeit dafür sorgen, dass die Menschen in Hessen auch weiterhin gut und sicher leben können. Die CDU ist stolz auf die sehr erfolgreiche Arbeit, die unsere Sicherheitsbehörden und die Polizeibeamtinnen und Polizeibeamten in Hessen täglich leisten. Dafür danken wir herzlich.

Gerade deswegen schockieren uns die weiter gestiegene Zahl der Übergriffe auf unsere Einsatzkräfte. 2019 wurden 4.080 Polizistinnen und Polizisten angegriffen. Das werden wir nicht dulden und weiter konsequent bekämpfen. Wir werden weiter für härtere Mindeststrafen bei tätlichen Angriffen eintreten und machen öffentlich deutlich, was selbstverständlich sein sollte: Wir schützen die, die uns schützen und tolerieren keine Angriffe auf unsere Einsatzkräfte, Feuerwehrleute und Rettungskräfte.“

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Ansprechpartner

Alexander Bauer

Stellvertretender Fraktionsvorsitzender, Innenpolitischer Sprecher

+49 6252 982144
a.bauer@bruecken-bauer.de