Claudia Ravensburg, sozialpolitische Sprecherin der hessischen CDU-Landtagsfraktion, zur Veröffentlichung der Gesundheitsfachberufe-Schulgeldfreiheit-Verordnung:

„Im Mai haben wir das Schulgeld in den Gesundheitsfachberufen zum 1. August 2020 abgeschafft. Gestern wurde hierzu die lang erwartete Ministerverordnung veröffentlicht, aus der klar hervorgeht, dass alle Schüler für Gesundheitsfachberufe mit dem Stichtag des 1. August 2020 vom Schulgeld befreit sind. Die Freistellung ab dem Stichtag 1. August gilt also auch für diejenigen, die ihre Ausbildung schon vorher begonnen haben. Das war uns sehr wichtig! Zudem kommen wir mit der Verordnung auch einer Forderung der Schulen nach, in dem wir eine Dynamisierung bei der Erstattung der Kosten eingebaut haben. Damit erhöhen sich die Beträge der Gebührenübernahme von Jahr zu Jahr um 1,5 % des Vorjahresbetrages.

Die Schulgeldfreiheit ist ein gutes Signal an junge Leute, die sich für diese wichtigen Berufe interessieren. Mit dem Wegfall des Schulgeldes erhoffen wir uns, dass Hemmnisse abgebaut werden und die Attraktivität der Ausbildung deutlich gesteigert wird.“

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Ansprechpartnerin

Claudia Ravensburg

Sozialpolitische Sprecherin, Mitglied im Ältestenrat, Mitglied im Präsidium

+49 5621 964665
kontakt@claudia-ravensburg.de