• Freiheit von Kunst, Wissenschaft, Forschung und Lehre ist unverzichtbarer Bestandteil einer demokratischen Ordnung und zentrale Voraussetzung für den Fortschritt in Staat und Gesellschaft
  • Hessen ist tolerantes, offenes und vielfältiges Land

Anlässlich der Aktuellen Stunde über die „Erklärung der Vielen“ verschiedener Frankfurter Kunst- und Kultureinrichtungen als Zeichen für Vielfalt, Offenheit und Toleranz in Hessen sagte der Sprecher der CDU-Landtagsfraktion im Ausschuss für Wissenschaft und Kunst, Andreas Hofmeister:

„In Deutschland gab es Zeiten, in denen die Kultur in einen staatlichen Rahmen gepresst, Künstler inhaftiert und deren Kunst zerstört wurde. Jeglichen Versuchen, Kunst und Kultur einzuschränken oder für irgendwelche Ziele einzuspannen, sollten wir daher sehr wachsam begegnen.

Ausdrücklich zu begrüßen ist, dass auch der Bereich der Wissenschaft einbezogen wird. Denn auch die Wissenschaft wurde in der deutschen Vergangenheit eingeschränkt und für staatliche Ziele missbraucht. Die Wissenschaft lebt aber ebenso wie die Kunst von der Vielfalt und kann sich nur frei und mit ihrer vollen Wirkung entfalten, wenn es keine Denkverbote oder Einschüchterungen gibt, von welcher Seite auch immer.

Die Freiheit von Kunst, Wissenschaft, Forschung und Lehre ist unverzichtbarer Bestandteil einer demokratischen Ordnung und zentrale Voraussetzung für den Fortschritt in Staat und Gesellschaft.

Aus der Erfahrung der Vergangenheit müssen wir aber mehr ableiten, als nur im eigenen Bereich für eine freie Entfaltung von Kunst, Kultur und Wissenschaft einzutreten. Wir dürfen nicht wegschauen und müssen unseren Einfluss geltend machen, um die Freiheit der Kunst, der Wissenschaft und ich füge noch hinzu: die Freiheit der Presse auch in anderen Ländern, wo dies notwendig ist, anzumahnen und zu unterstützen. Hessen ist ein tolerantes, offenes und von vielfältigen Strömungen geprägtes Land. Es bleibt daher Daueraufgabe aller politisch und gesellschaftlich Verantwortlichen, die Freiheit von Kunst, Kultur und Wissenschaft zu verteidigen.“

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Ansprechpartner

Andreas Hofmeister

Vorsitzender Unterausschuss für Heimatvertriebene,
Sprecher im Ausschuss für Wissenschaft und Kunst

+49 6431 92074
a.hofmeister@ltg.hessen.de