• Durch Kooperationsvereinbarung schneller zum Hochgeschwindigkeitsnetz
  • Bis Ende des Jahres werden so 1,8 Mio. Gigabit-Anschlüsse realisiert
  • 270 Mio. Euro allein in dieser Legislaturperiode für Gigabitausbau

Für die Hessische Landesregierung haben heute Ministerpräsident Volker Bouffier und die Ministerin für Digitale Strategie und Entwicklung, Prof. Dr. Kristina Sinemus, gemeinsam mit dem CEO der Vodafone Deutschland GmbH, Dr. Hannes Ametsreiter, einen Letter of Intent (LOI) unterzeichnet. Anlässlich der gemeinsamen Vereinbarung für den weiteren und schnelleren Gigabit-Ausbau durch Vodafone in Hessen erklärte der digitalpolitische Sprecher der hessischen CDU-Landtagsfraktion, Hartmut Honka:

„Die digitale Infrastruktur ist ein zentraler Standortfaktor und wesentliche Voraussetzung für Wachstum und Wettbewerbsfähigkeit in Hessen. Mit der Gigabitstrategie hat die Hessische Landesregierung dafür die Weichen gestellt und verfolgt entschlossen das Ziel, bis 2025 flächendeckend gigabitfähige Infrastrukturen bereitzustellen. Das gelingt nur gemeinsam mit den Unternehmen, daher ist die heutige Unterzeichnung zwischen der Hessischen Landesregierung und der Vodafone Deutschland GmbH ein wichtiger und richtiger Schritt, um den Ausbau von Hochgeschwindigkeitsnetzen in Hessen zügig voranzutreiben.

Mit der Unterzeichnung zur Umsetzung der Gigabitstrategie setzen wir in Hessen einen weiteren Meilenstein für den vorausschauenden Ausbau bestehender Netze. Die Kooperationsvereinbarung sieht eine technische Aufrüstung der Kabelnetze von Vodafone vor, damit diese Gigabitgeschwindigkeit erreichen können.
Neben dem Glasfaserausbau kommt der Aufrüstung von TV-Kabelnetzen eine besondere Rolle zu. Kurzfristig kann hier eine Gigabitversorgung für Millionen von Hessischen Haushalten erreicht werden. Insbesondere profitiert von der Gigabit-Initiative der ländliche Raum, da rund ein Drittel aller Kabel-Anschlüsse genau in diesen Regionen liegen. Dort, wo Kabel nicht verfügbar ist, baut Vodafone neue Glasfaser-Netze. Bis Ende des Jahres werden so 1,8 Mio. Gigabit-Anschlüsse realisiert, 600.000 versorgen das Land.
Vodafone sichert die Aufrüstung des TV-Kabelnetzes für das gesamte Vodafone-Gebiet in Hessen zu. Damit wird Hessen ein Jahr früher als geplant mit Gigabitgeschwindigkeit versorgt. Das Land investiert allein in dieser Legislaturperiode 270 Mio. Euro für den Gigabitausbau.“

Hintergrund:

Hessen steht in vielen Bereichen an der Spitze der Digitalisierung. Diese Position müssen und wollen wir tatkräftig weiter ausbauen. Eine leistungsfähige Infrastruktur ist die Grundlage für eine erfolgreiche Digitalisierung, deshalb treiben wir den Netzausbau kontinuierlich voran. Bereits jetzt liegen fünf der zehn bundesweit bestversorgten Landkreise in Hessen, über 91 Prozent aller Haushalte verfügen über Breitbandanschlüsse mit mindestens 50 Mbit/s. Mit klarem Kurs und konsequenten Maßnahmen verfolgen wir das Ziel, bis 2025 flächendeckende Gigabitanschlüsse bereitzustellen - auf dieses Ziel zahlt der heute unterzeichnete LOI direkt ein.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Ansprechpartner

Hartmut Honka

Vorsitzender Unterausschuss Justizvollzug,
Sprecher im Ausschuss für Digitales und Datenschutz

+49 6103 8021460
h.honka@ltg.hessen.de