"Die CDU-Fraktion dankt Ministerpräsident Roland Koch für seinen ausführlichen Bericht im Haushaltsausschuss", sagte der finanzpolitische Sprecher der CDU-Fraktion im Hessischen Ladtag, Gottfried Milde, heute in Wiesbaden. "Wir unterstützen das Vorgehen der Landesregierung und haben größtes Vertrauen in unsere Verhandlungsführer." Milde signalisierte Zustimmung, dass man am Sonntag in der Sitzung des Haushaltsausschusses auf der Grundlage aktueller Informationen den Weg frei machen werde für eine staatliche Unterstützung von Opel, wenn die Voraussetzungen erfüllt seien.

Er begrüße, dass es ein seriöses Interesse privater Investoren für Opel gebe. "Das große Interesse der drei möglichen Investoren stimmt uns optimistisch, dass eine Lösung für Opel gefunden werden kann, mit der wir die Arbeitsplätze in Hessen sichern können", stellte der Finanzexperte fest. Er verwies darauf, dass die Konzepte der Investoren die Grundbedingung für staatliche Bürgschaften erfüllen und gründlich auf ihre Tragfähigkeit hin überprüft werden müssten. "Zudem haben wir die Pflicht, sorgsam mit dem Geld der Steuerzahler umzugehen. Es ist daher auch unser Ziel, das finanzielle Risiko für das Land zu minimieren", so Milde abschließend.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag