Als "richtiges Signal an die Bediensteten und Justizbeteiligten, aber auch an den im Umfeld angesiedelten Einzelhandel“ begrüßte der rechtspolitische Sprecher der CDU-Fraktion im Hessischen Landtag, Hartmut Honka, die Entscheidung des hessischen Justizministers Jörg-Uwe Hahn zum Verbleib der Frankfurter Justizbehörden im Bereich der Konstablerwache. Angesichts der sich verändernden Wirtschaftslage und Rahmendaten auch im Immobiliensektor sei es vernünftig, eine „klare Perspektive" zu schaffen und allen Beteiligten, auch bei der Frankfurter Stadtentwicklung, Planungssicherheit zu geben, so Honka.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag