Die Fraktionsvorsitzende der CDU-Fraktion im Hessischen Landtag, Ines Claus, zu den Beschlüssen des hessischen Corona-Kabinetts:

„Die Zahl der Corona-Neuinfektion ist auch in Hessen stark gesunken, die 7-Tage-Inzidenz ist in vielen Kreisen einstellig und dank der Impfkampagne ist bereits jeder 2. Bürger mindestens einmal geimpft. Ein Großteil der Menschen hat sich vorbildlich verhalten und mit dazu beigetragen, dass die 3. Welle erfolgreich gebrochen ist. Das alles gibt uns Hoffnung auf einen schönen, unbeschwerten Sommer.

Die schwarz-grüne Hessische Landesregierung hat deshalb beschlossen, ab dem 25. Juni mehr Freiheiten für alle Bürgerinnen und Bürger zu ermöglichen und weitere Corona-Vorsichtsmaßnahmen zu lockern. Beispielsweise entfällt der Maskenzwang in der Öffentlichkeit, alle Ausgangsbeschränkungen sind aufgehoben und die Kontaktbeschränkungen im privaten Bereich sind reine Empfehlungen. In den Schulen und in den Kitas gibt es langersehnte Lockerungen für die Maskenpflicht: Während des Unterrichts am Sitzplatz müssen unsere Schülerinnen und Schüler keine Schutzmasken mehr tragen, ebenso die Erzieherinnen und Erzieher bei ihrer Arbeit in den Kitas. Dies geht aber nur, wenn weiter intensiv getestet wird und solange das Infektionsgeschehen niedrig bleibt.

Des Weiteren kann der komplette Einzelhandel mit Maskenpflicht öffnen, Hochschulen gehen in den Regelbetrieb unter Pandemiebedingungen mit weiteren Erleichterungen. Erst ab 25 Personen gelten Veranstaltungsregelungen, im Innenbereich sind weiter Abstands- und Hygienekonzepte, Kontaktdatenerfassung und Negativ- bzw. Impf- und Genesungsnachweis gefordert. Wichtig ist uns, dass diese Regelungen aber verantwortungsvolle Perspektiven sind.

Verschärfungen sind erst wieder angedacht, wenn es sich bei einer Inzidenz von 50 im Landkreis um ein diffuses, nicht klar einzugrenzendes Infektionsgeschehen handelt.

Einmal mehr sind wir alle gefragt, mit den Lockerungen besonnen und vor allem verantwortungsvoll umzugehen. Wie sich die Pandemie über den Sommer entwickelt, haben wir alle zum großen Teil selbst in der Hand.“

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Kontaktperson

Ines Claus

Fraktionsvorsitzende

+49 611 350532
i.claus@ltg.hessen.de