Nach der zweitägigen Sommerreise des Arbeitskreises Innenpolitik der CDU-Landtagsfraktion, unter Leitung des innenpolitischen Sprechers, Holger Bellino, zeigten sich die Mitglieder "beeindruckt von der erfolgreichen Arbeit der hessischen Polizei sowie der vielen - zum Teil ehrenamtlichen - Helfer in den Bereichen des Sports und des Brand- und Katastrophenschutzes".

Bereits am Donnerstag besuchte der Arbeitskreis Innenpolitik die Redaktion der türkischen Tageszeitung "Hürriyet". Anlässlich des im April gestarteten Kooperationsprojektes der hessischen Polizei mit der Zeitung "Hürriyet" zur Gewinnung von mehr Bewerberinnen und Bewerber mit Migrations­hintergrund für den Polizeiberuf, erklärte Bellino, dass diese insbesondere "hervorragend als Vermittler zwischen den Kulturen, die Vertrauen genießen, mit Traditionen vertraut sind und die Sprache sprechen, fungieren können".

Bei einem Besuch der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. in Butzbach und des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) in Limburg konnte sich der Arbeitskreis intensiv mit der Arbeit der vielen ehrenamtlichen Helfern und der Verwendung der zur Verfügung gestellten Landesmittel überzeugen. "Unseren Rettern im Brand- und Katastrophenschutz gebührt Dank und Anerkennung für ihre tolle und vor allem lebenswichtige Arbeit", erklärte Bellino.
Im Rahmen des Besuchs des Sport-, Natur- und Erlebniscamp Edersee der Sportjugend Hessen zeigten sich die Innenpolitiker von der Arbeit der Sportjugend "beeindruckt und fasziniert".
Anlässlich des Besuchs der Befehlsstelle in der Commerzbankarena waren sich die CDU-Innenpolitiker einig, dass Hessen im Bereich der inneren Sicherheit hervorragend aufgestellt ist. "Die Sicherheit der hessischen Bürgerinnen und Bürger insbesondere bei größeren Veranstaltungen wie Fußballspielen, Konzerten, Versammlungen und Kundgebungen wird durch unsere hessische Polizei bestens gewährleistet. Ihr gebührt Lob und Dank für Ihre wichtige Arbeit", stellte Bellino fest.
 

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag