"Es ist hilfreich, wenn Beamtinnen und Beamte bei der Arbeit die Denk- und Lebensweisen der Menschen aus anderen Kulturkreisen kennen", erklärte der innenpolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Holger Bellino, anlässlich der heutigen, von Innenminister Volker Bouffier vorgestellten Kooperation der hessischen Polizei mit der türkischen Tageszeitung Hürriyet. "Wir unterstützen die neue Werbestrategie der Polizei. Mehr Migranten sind ein großer Gewinn für die hessische Polizei", betonte Bellino. Die deutschen Polizisten seien zwar gut in interkultureller Kommunikation geschult.

Der Zugang zu den bestimmten Zielgruppen werde mit einer höheren Zahl an Muttersprachlern jedoch erleichtert und Sprachkenntnisse wirkten oftmals deeskalierend. Beamte ausländischer Herkunft könnten daher die Akzeptanz der Polizei in den jeweiligen Kulturkreisen steigern und ihre Mitarbeit könne die Sicherheit und den Erfolg eines Einsatzes erhöhen, so der Innenpolitiker. „Nur im Zusammenwirken aller gesellschaftlicher Gruppen und Einrichtungen kann Kriminalprävention erfolgreich umgesetzt werden. Grundlage dafür ist gegenseitiges Vertrauen der Akteure, unabhängig von Herkunft und Religion."
Einmal mehr werde mit der heute vorgestellten Kooperation der hohe Stellenwert des Themas Integration in Hessen deutlich, so Bellino weiter. Hessen sei bereits bundesweit integrationspolitischer Vorreiter. "Das gute Abschneiden Hessens in bundesweiten Studien sehen wir als Bestätigung für unsere bisherigen Integrationserfolge, gleichzeitig aber auch als Ansporn, die Integrationspolitik weiter mit Projekten wie dem gezielten Werben um Migranten für den Polizeiberuf erfolgreich voranzutreiben", sagte der CDU-Abgeordnete. Bellino verwies abschließend darauf, dass CDU und FDP die Bedeutung der Integrationspolitik in einem eigenen Kapitel des Koalitionsvertrages zum Ausdruck gebracht hätten, in dem zahlreiche Projekte aufgeführt seien.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag