• Zahl der Geimpften muss gesteigert werden
  • Informationskampage „Firewall für den Körper“ soll Impfquote erhöhen
  • Impflücken müssen zum Schutz der Gesellschaft geschlossen werden

Zur neuen Impf-Kampagne „Firewall für den Körper“ der Hessischen Landesregierung erklärte der stellvertretende Fraktionsvorsitzende und gesundheitspolitische Sprecher der hessischen CDU-Landtagsfraktion, Dr. Ralf-Norbert Bartelt:

„Die Impfquoten zu erhöhen ist ein zentrales Anliegen der Gesundheitspolitik der hessischen CDU. Noch ist es nicht gelungen das nationale Impfziel, die Eliminierung der oft als harmlose Kinderkrankheit abgetane Infektionskrankheit Masern, zu erfüllen. Aus diesem Grund begrüßen wir ausdrücklich die Kampagne des Ministeriums für Soziales und Integration, deren Ziel es ist, den Impfgedanken in der Bevölkerung zu verankern.

Impfungen gehören zu den wichtigsten und wirksamsten präventiven Maßnahmen, die der Medizin zur Verfügung stehen, um Infektionskrankheiten Herr zu werden. Wichtig hierbei ist jedoch, keine Impflücken innerhalb der Bevölkerung offen zu lassen. Nur so kann eine sogenannte Herdenimmunität hergestellt werden, die sicherstellt, dass eine ansteckende Krankheit wie die Masern nicht mehr ausbricht.“

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Ansprechpartner

Dr. Ralf-Norbert Bartelt

Stellvertretender Fraktionsvorsitzender

+49 69 15309914
ralf-norbert.bartelt@gmx.net