Die Fraktionsvorsitzende der CDU-Fraktion im Hessischen Landtag, Ines Claus, besuchte heute das Frankfurter Polizeipräsidium und das 4. Polizeirevier im Frankfurter Bahnhofsviertel, um vor Ort mit den Einsatzkräften ins Gespräch zu kommen:

„Unsere Polizeibeamtinnen und Polizeibeamten, sorgen täglich für die Sicherheit aller Bürgerinnen und Bürger in Hessen. Kaum eine andere Berufsgruppe steht so im Blickpunkt der Öffentlichkeit wie die Polizei. Mit ihrer Hilfe sind wir in Hessen sicher, dafür gebührt unseren Polizeibeamtinnen und Polizeibeamten unser Dank“, so Ines Claus.

Die rund 15.000 Polizeivollzugsbeamtinnen und Polizeivollzugsbeamten sorgen in Hessen bereits jetzt mit großem Erfolg für Sicherheit und Ordnung. Die Gefahr, in unserem Land Opfer von Kriminalität zu werden, ist auf einem historischen Tiefstand. Um dies dauerhaft sicherzustellen, investiert das CDU-geführte Hessische Innenministerium 2020 so viel Geld wie noch nie in den Bereich der Inneren Sicherheit. Während vor 20 Jahren noch 766 Millionen Euro für die Polizei im Haushalt zur Verfügung standen, liegt der Wert im Jahr 2020 bei 1,8 Milliarden Euro. Die Landesregierung investiert dabei in Ausstattung, Software und Personal. Bis 2025 werden über 16.000 Planstellen für ausgebildete Polizistinnen und Polizisten in Hessen zur Verfügung stehen.

Die Fraktionsvorsitzende der CDU-Landtagsfraktion hat sich bei dem Polizeipräsidium Frankfurt als auch beim 4. Polizeirevier im Frankfurter Bahnhofsviertel vor Ort ein Bild vom Arbeitsalltag unserer Polizei und der Behördenleitung machen können. „Der Austausch mit unseren Polizeikräften ist wichtig, um unmittelbar mit den Frauen und Männern in Kontakt zu treten, die Hessen jeden Tag sicherer machen“, sagt Ines Claus.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Ansprechpartnerin

Ines Claus

Fraktionsvorsitzende

+49 611 350532
i.claus@ltg.hessen.de