Die Vorsitzende des Parlamentskreises Mittelstand (PKM) der CDU-Landtagsfraktion, Judith Lannert, und der wirtschaftspolitische Sprecher der CDU-Fraktion im Hessischen Landtag, Dr. Walter Arnold, begrüßten
das Gespräch des Parlamentskreises Mittelstand mit den Kommunalen Spitzenverbänden und den Vertretern der mittelständischen Wirtschaft. "Wir wollen die Umsetzung des Konjunkturpakets auch als Fraktion wirksam begleiten, um gegebenenfalls schnell nachsteuern zu können. Je näher wir an der betrieblichen Realität sind, desto besser können wir zum Wohle des Mittelstandes Einfluss nehmen", sagten Lannert und Arnold im Informationsgespräch.

"Wir freuen uns sehr, dass mittlerweile über 8.000 Anträge des "Hessischen Sonderinvestitionsprogramms" im Finanz-ministerium bewilligt wurden. Wir rechnen mit einem starken Anstieg der öffentlichen Ausschreibungen in der zweiten Jahreshälfte", sagte Arnold.
"Die Maßnahmen zur Stützung der Konjunktur werden genau zum richtigen Zeitpunkt wirksam. Vielen Betrieben kann dadurch geholfen werden und zahlreiche Arbeitsplätze können gesichert werden. Wichtig ist, dass die hessischen Betriebe mit Zuversicht in die Zukunft blicken", so Lannert.
Neben der Umsetzung des Sonderinvestitionsprogramms nahmen die Finanzierungssituation der Betriebe und die Zahlungsmodalität der öffentlichen Hand einen breiten Raum in der Diskussion ein. "Eine ausreichende Liquidität für die Betriebe des Mittelstands hat für die CDU-Fraktion oberste Priorität", so Lannert und Arnold.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag