„Die Dorferneuerung ist ein ganz wesentlicher Baustein für den Erhalt und die Entwicklung des ländlichen Raums in Hessen. Mit dieser Förderung schaffen wir Strukturen in unseren Dörfern, um Hessen überall so lebens- und liebenswert zu erhalten, wie es heute ist. Mit der Übergabe von 14 weiteren Anerkennungsbescheiden an Kommunen in Hessen belegt die Landesregierung, dass ihr alle Teile Hessens wichtig sind und gerade der ländliche Raum am Herzen liegt“, erklärte Kurt Wiegel, der Sprecher der hessischen CDU-Landtagsfraktion für den ländlichen Raum, anlässlich der heutigen Übergabe von Anerkennungsbescheiden an die Bürgermeister von 14 hessischen Kommunen, die künftig am Dorfentwicklungsprogramm der Landesregierung teilenehmen und damit Förderung unter anderem für den Ausbau der dörflichen Infrastruktur erhalten werden.

Für die Dorferneuerung werden jährlich über 20 Millionen Euro bereitgestellt mit denen insgesamt 692 Orts- und Stadtteile gefördert werden. Meistens handelt es sich um kleine Dörfer, die besonders unter den Herausforderungen des demografischen Wandels leiden. „Wir können Strukturen im ländlichen Raum nur erhalten, wenn wir unsere Dörfer schön und attraktiv erhalten. Mit der Förderung in der Dorferneuerung schaffen wir Anreize für eine nachhaltige Entwicklung der Dorfkerne, für Investitionen und auch für ein gutes Miteinander in der Dorfgemeinschaft. Ich halte es für wesentlich, dass die konkreten Maßnahmen in großer Autonomie von den Menschen vor Ort selbst ausgewählt und entwickelt werden. Dass die beiden jetzt implementierten Pilotprojekte uns nochmal mehr Flexibilität geben und gerade die interkommunale Zusammenarbeit auch in diesem Bereich möglich wird, ist ein weiterer Fortschritt“, so Wiegel.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Ansprechpartner

Kurt Wiegel

Ältestenratsmitglied

+49 6641 646426
post@kurt-wiegel.de