• 6.202 Personen absolvierten 2018 ihr Freiwilliges Soziales Jahr in Hessen
  • Stellenzahlen für das Freiwillige Ökologische Jahr werden kontinuierlich erhöht
  • Vergünstigungen sollen Freiwilligendienst attraktiver machen

Anlässlich eines Antrags der Fraktionen CDU und Bündnis 90/Die Grünen erklärte der jugendpolitische Sprecher der hessischen CDU-Landtagsfraktion, Max Schad:

„Ob im sozialen Bereich oder in Kultur, Sport, Politik und Denkmalpflege – Tausende Hessen absolvieren jedes Jahr einen Freiwilligendienst und tragen damit erheblich zu einem funktionierenden Gemeinwesen bei. Insbesondere für junge Menschen ist das freiwillige Engagement eine gute Gelegenheit, Orientierung zu finden und Erfahrung zu sammeln.

Das Interesse an den Freiwilligendiensten ist groß. Beim Freiwilligen Sozialen Jahr beispielsweise ist die Stellenzahl in Hessen von 4.885 im Jahr 2011 auf 6.202 im Jahr 2018 gestiegen. Wir wollen diese Zahl stetig erweitern, um jedem Interessierten auch tatsächlich einen Platz anbieten zu können. Es ist deshalb ein guter Schritt, dass die Landesregierung entschieden hat, im Rahmen des Freiwilligen Ökologischen Jahres die Stellenzahl in den kommenden fünf Jahren um zehn Plätze jährlich zu erhöhen.

Neben einer Erhöhung der verfügbaren Stellen wollen wir aber auch das freiwillige Engagement deutlich attraktiver machen. Bereits jetzt können Freiwilligendienstleistende das Schülerticket des Landes als preiswerten Zugang zum Öffentlichen Personennahverkehr nutzen. Für die Zukunft wollen wir, dass Inhaber der Freiwilligendienstausweise zusätzlich die gleichen Vergünstigungen erhalten, die Studierenden beispielsweise beim Eintritt in Kultur- und Freizeiteinrichtungen zustehen. Das Land wird für seine Einrichtungen mit gutem Beispiel vorangehen und geht davon aus, dass dann auch die kommunalen und privaten Träger nachziehen werden.“

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Ansprechpartner