„Der Vorwurf der Ignoranz fällt auf die Grünen zurück, denn sie haben offensichtlich den Anschluss an das Handeln der CDU-geführten Landesregierung schlicht verpasst“, sagte der medienpolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Mark Weinmeister, zur heutigen Meldung der Grünen. So konnte beispielsweise nach dem Start eines Pilotprojekt im Werra-Meißner-Kreis im April vergangenen Jahres zum Ausbau einer flächendeckenden Breitbandversorgung nur acht Monate später mit der Übergabe der Förderbescheide die Realisierung eingeläutet werden.

Damit steht den betroffenen Einwohnern vor Ort bereits noch in diesem Jahr eine schnelle Internetverbindung zur Verfügung", erläuterte der CDU-Politiker. „Darüber hinaus hat die CDU-Landesregierung erst am vergangenen Freitag angekündigt, dass im Rahmen des Konjunkturprogramms II rund 50 Millionen Euro zusätzlich über die Initiative ‚Mehr Breitband für Hessen' investiert werden sollen.“ Statt haltlose Vorwürfe zu verbreiten, sollten die Grünen zukünftig die Tatsachen und das aktive Handeln der Landesregierung zur Kenntnis nehmen.
 

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag