Der Landtagsabgeordnete der CDU-Fraktion im Hessischen Landtag, Hans-Peter Seyffardt, lobte den Aktionstag der Altenpflege, der heute in ganz Hessen in katholischen Altenheimen stattfand. "Der Dienst am Menschen muss mehr Wertschätzung erfahren", sagte Seyffardt. Der Landtagsabgeordnete besuchte das Thomas-Morus-Haus in Rüdesheim-Assmannshausen und tauschte sich im persönlichen Gespräch mit den Pflegekräften und den Bewohnern des Altenheimes über deren Erfahrungen im Alltag aus.

?Die Pflegekräfte haben einen anspruchsvollen Beruf, der unter dem Aspekt einer alternden Bevölkerung immer mehr an Bedeutung gewinnen wird?, äußerte sich Seyffardt. Aus diesem Grund müsse man für mehr Anerkennung und für Nachwuchskräfte werben. Zugleich, stellte Seyffardt fest, müssten auch die Rahmenbedingungen der Pflegeberufe verbessert werden.

Die CDU-Fraktion werde sich in Hessen dafür einsetzen, dass die Altenpflegeausbildung auf hohem Niveau sichergestellt wird und in ausreichendem Umfang Pflegekräfte ausgebildet werden. Dazu wolle man die Ausbildung der Alten- und Krankenpflege stärker miteinander verzahnen. Aber auch das Qualitätsmanagement im Pflegebereich müsse mehr Aufmerksamkeit erfahren. Deswegen werde man die Regelungen beispielsweise der Dokumentationspflichten des Pflege-Qualitätssicherungsgesetzes auf ihre Praxistauglichkeit überprüfen, so Seyffardt.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag