"Ministerin Silke Lautenschläger hat auf Grundlage fachlich abgesicherter Untersuchungen einen sachgerechten Entschluss im Sinne der biologischen Vielfalt und des Umweltschutzes gefasst. Ich begrüße daher ihre Entscheidung, von einer chemischen Bekämpfung der Maikäfer im Hessischen Ried abzusehen", sagte der umweltpolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Peter Stephan.

"Gleichwohl müssen auch weiterhin alle Anstrengungen unternommen werden, der Herausforderung Herr zu werden, damit die Wälder im Hessischen Ried eine gute Zukunft haben", so Stephan.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag