Mit Investitionen in die Kinderbetreuung könne man die Zukunft Hessens nachhaltig gestalten. „In den ersten acht Lebensjahren werden die Grundlagen – auch die sozialen Kompetenzen – fürs weitere Leben gelegt. Der von uns auf den Weg gebrachte vorbildliche Ausbau der frühkindlichen Bildung in Hessen muss gesellschaftlich als Investition am richtigen Ende – nämlich am Anfang – anerkannt werden“, forderte die sozialpolitische Sprecherin der CDU-Fraktion im Hessischen Landtag, Petra Müller-Klepper, heute in Wiesbaden. Sie begrüßte daher die von Sozialministerin Silke Lautenschläger angekündigte Anmeldung der frühkindlichen Bildung als ein Handlungsfeld für das Investitionsprogramm von Bund, Ländern und Kommunen. „Durch die weitere Verbesserung der baulichen Rahmenbedingungen in der Kleinkinderbetreuung kann der Ausbau von Betreuungsplätzen in Hessen weiter beschleunigt werden.“

 
„Dank unserer engagierten Schwerpunktbildung beim Ausbau der Betreuungsplätze für Kinder unter drei Jahren (U3) haben wir Hessen mit einer U3-Betreuungsquote von rund 18 Prozent zum Spitzenreiter unter den westdeutschen Flächenländern gemacht. Im Haushaltsjahr 2008 haben wir die Mittel für den Ausbau der U3-Betreuung im Rahmen des BAMBINI-KNIRPS-Programm noch einmal um 45 Millionen Euro auf 90 Millionen Euro jährlich verdoppelt. Rot-Grün war dieser Bereich gerade einmal rund 1,5 Millionen Euro wert. Diese Ergebnisse lassen wir uns angesichts einer Betreuungsquote von unter drei Prozent zu Zeiten rot-grüner Regierungsverantwortung auch nicht schlecht reden. Mit den zusätzlichen Mitteln für Investitionskosten werden wir den Ausbau in der U3-Betreuung weiter beschleunigen und die mit dem Bund für 2013 vereinbarte Betreuungsquote von 35 Prozent deutlich früher erreichen. Die Bürger in Hessen wissen, dass es verantwortungsvolle Familienpolitik nur mit der CDU gibt. Dies können auch die falschen Vergleiche der SPD nicht ändern." Für SPD und Grüne sei die Familienpolitik dagegen nur ein Randthema, wie der ausgehandelte Koalitionsvertrag beweise.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag