"Die Grube Messel ermöglicht einen einmaligen Blick in die Vergangenheit unseres Planeten. Es existiert keine andere tertiäre Fossilienfundstätte auf der Welt, die eine derart vielfältige und fantastisch erhaltene Säugetierfauna in so großer Zahl überliefert hat. Das ist sowohl aus Sicht der Forschung wie auch des Tourismus eine "Schatztruhe" für die Region", sagte der Vorsitzende des Arbeitskreises Wissenschaft und Kunst der CDU-Landtagsfraktion, Rafael Reißer, bei einem Besuch. Geschäftsführerin Dr. Marie-Luise Frey, Bürgermeister Udo Henke (Messel) sowie der Aufsichtsratsvorsitzende der Welterbe Grube Messel gGmbH, Gerd Mangel, erläuterten eingehend die weiteren Schritte und Planungen im Bereich der wissenschaftlichen und touristischen Erschließung.

Es sei nur konsequent, dieses Engagement der Beteiligten auch in Zukunft konsequent weiter zu unterstützen. "Zu den 1,12 Millionen Euro, welche die Grube Messel im Rahmen eines Investitionsprogramm des Bundes für nationale UNESCO-Welterbestätten für die Sanierung der Zufahrtsstraße erhält, um diesen Fundort einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich zu machen, gibt das Land den doppelten Betrag von 2,24 Millionen Euro hinzu", so Reißer. Außerdem werde nächstes Jahr das neue Besucherzentrum eröffnet, dessen Grundstein Ende 2008 gelegt wurde und für welches das Land rund 7,5 Millionen Euro für Bau und Ausstattung in die Hand nehme. "Hessens Schätze sind bei uns in guten Händen", sagte Reißer.
Im Ölschiefer der Grube Messel - einem stillgelegten Tagebau - sind Versteinerungen (Fossilien) in hoher Zahl und einzigartiger Erhaltung über 40 Millionen Jahre hinweg überliefert worden; dies betrifft insbesondere den Beginn der sogenannten Erdneuzeit, in welcher sich die Säugetiere explosiv entwickelten. Die Grube Messel ist das einzige UNESCO-Weltnaturerbe in Hessen. Für große Aufmerksamkeit weltweit hatte vor einiger Zeit der Fund von "IDA" gesorgt, welches als das weltweit älteste komplett erhaltene Fossil eines Primaten gilt und den Forschern zufolge das fehlende Bindeglied in der Evolution der Affen und Menschen darstellt.
 

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag