Verbot von Combat 18
Rechtsstaat greift hart gegen organisierte Verfassungs- und Fremdenfeindlichkeit durch

Holger Bellino, Parlamentarischer Geschäftsführer der hessischen CDU-Landtagsfraktion:

„CSU-Bundesinnenminister Horst Seehofer hat mit dem Verbot der Gruppierung ‚Combat 18‘ ein deutliches Zeichen gegen den Rechtsextremismus gesetzt. Die intensive Vorbereitung durch die staatlichen Sicherheitsbehörden waren richtig und haben sich gelohnt: Mit der Auflösung des Vereins und der Wohnungsdurchsuchung von führenden Mitgliedern greift der Rechtsstaat gegen organisierte Verfassungs- und Fremdenfeindlichkeit hart durch. Ein wichtiger Etappenerfolg gegen Hass und Hetze und für eine freie und demokratische Gesellschaft.“

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Ansprechpartner

Holger Bellino

Parlamentarischer Geschäftsführer,
Obmann im UNA 19/2,
Sprecher im Ältestenrat

+49 6172 8689840
h.bellino@ltg.hessen.de