„Die CDU Hessen und CDU-Landtagsfraktion trauern um Dr. Norbert Herr. Das Fuldaer Urgestein hat sich um unsere Partei und seine osthessische Heimat sehr große Verdienste erworben. Unsere Gedanken und unser Mitgefühl sind in diesen schweren Stunden bei seiner Frau und seiner Familie“, sagten der Landesvorsitzende der CDU Hessen, Ministerpräsident Volker Bouffier, und die Vorsitzende der CDU-Fraktion im Hessischen Landtag, Ines Claus, anlässlich des Todes von Dr. Norbert Herr.

„Norbert Herr war ein bürgernaher und beliebter Politiker. Er war über viele Jahrzehnte eine feste, hochgeschätzte Größe in der hessischen CDU. Für seine Heimat Fulda engagierte er sich über die Maße und hatte für die Menschen stets ein offenes Ohr. Wir als CDU verlieren mit ihm einen engagierten Mitstreiter, Weggefährten und Freund“, sagte Volker Bouffier.

„Norbert Herr war ein engagierter Parlamentarier und 18 Jahre eine wichtige Kraft der CDU-Landtagsfraktion, von 1999 bis 2008 sogar als stellvertretender Vorsitzender. Als promovierter Philologe und Oberstudienrat war er Mitglied des kulturpolitischen Ausschusses. Seine ganze Leidenschaft galt der Bildungs-, der Wissenschafts- und der Kulturpolitik. Auch nach seiner aktiven Zeit im Landtag engagierte er sich weiter in der politischen Bildung, vor allem auf kommunaler Ebene. Wir werden Dr. Norbert Herr als CDU-Landtagsfraktion in sehr guter Erinnerung behalten“, so Ines Claus.

Norbert Herr wurde 1944 in Fulda geboren. Nach dem zweiten Staatsexamen für das Lehramt 1974 promovierte er ein Jahr später. Seit 1977 war er als Studien- und später als Oberstudienrat tätig und hatte nebenamtlich einen Lehrauftrag an der Hochschule Fulda inne. Norbert Herr trat 1971 in die Junge Union ein und wurde unter anderem Bezirksvorsitzender der JU Osthessen und Mitglied des Landesvorstandes. Die CDU Fulda führte er als langjähriger stellvertretender Kreisvorsitzender. Seit 1977 bis zuletzt war Norbert Herr stolze 44 Jahre lang ununterbrochenes Mitglied des Fuldaer Kreistages, dem er auch als CDU-Fraktionsvorsitzender angehörte. Er war Vorsitzender des Arbeitskreises Schule und Kultur des Kreistags sowie Mitglied der Regionalversammlung Nordhessen. Nach zwei Jahren als Mitglied des Deutschen Bundestages wechselte er 1995 in die Landespolitik, bis 2013 war er für Fulda direkt gewählter Abgeordneter des Hessischen Landtages.

Immer schon war Norbert Herr auch der Musik verbunden. Als ausgebildeter Dirigent führte er das Blasorchester der Freiherr-vom-Stein-Gymnasium Fulda auch zu nationalen Erfolgen und auf internationalen Bühnen. Für seine ehrenamtlichen Verdienste in Politik und in der Musik wurde ihm 2005 das Bundesverdienstkreuz verliehen.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Kontaktperson

Volker Bouffier

Ministerpräsident, Innenminister a.D.

+49 641 41058
post@volker-bouffier.de