„Ein Ausbauende der A 66 mit Freude für die Menschen in Osthessen!“ Mit diesen Worten brachte heute der Fuldaer Abgeordnete und Wirtschaftspolitische Sprecher der CDU-Fraktion im Hessischen Landtag, Dr. Walter Arnold, die Stimmung in der Bevölkerung anlässlich der Verkehrsfreigabe des letzten Teilstückes der A 66 zwischen Neuhof-Süd und Neuhof-Nord auf den Punkt. „Das Gesamtprojekt hat sich über Jahrzehnte hingezogen, Teilstücke wurden diskutiert, verworfen, wieder neu geplant. Noch unter dem ehemaligen SPD-Bundesverkehrsminister Stolpe hätte beinahe die Verhinderer und Blockierer wieder die Oberhand gewonnen. All dies hat mit dem heutigen Tag seinen glücklichen Abschluss gefunden und die Region rückt näher an das Rhein-Main-Gebiet heran. Das ist für die Pendler und den Tourismus, aber auch für die vielen Betriebe und Unternehmen in Osthessen eine ausgezeichnete Nachricht.“ Nach vielen Jahren mit Bau- und Verkehrslärm am Rande von Neuhof erführen zudem auch die Anwohner endlich Entlastung.

 

„Auch die Anbindung in das benachbarte Thüringen wird hierdurch um eine zusätzliche Alternative bereichert, neben den bereits bestehenden Strecken über die A 4 und die A 5. Nun müssen wir den Lückenschluss der A 66 in Frankfurt zwischen Bergen-Enkheim und dem Erlenbruch fest in den Blick nehmen, um dieses Projekt spätestens 2022 fertigstellen zu können. Dann wird auch Osthessen nochmals feiern“, erklärte Arnold.

 

„Autobahnen geben wichtige Impulse für die wirtschaftliche Entwicklung vor Ort. Firmen und Betriebe werden an das überörtliche Netz angeschlossen, Reisezeiten verkürzen sich und Anwohner werden von Lärm und Abgasen des Durchgangsverkehrs entlastet. Das macht ihre Bedeutung aus. Osthessen ist ein attraktiver Wirtschaftsstandort. Durch den heutigen Lückenschluss wird sie sich weiterhin erfolgreich mit anderen Regionen messen können“, so Arnold.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Ansprechpartner

Dr. Walter Arnold

Stellvertretender Fraktionsvorsitzender, Sprecher für Finanzen, Staatssekretär a.D.

+49 661 9340716
mdl.walter-arnold@web.de