Der wirtschaftspolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Dr. Walter Arnold, zeigte sich auf der zweitägigen Delegationsreise des Arbeitskreises Wirtschaft der CDU-Landtagsfraktion, mit den Kollegen der FDP und dem Staatssekretär des Finanzministeriums, Dr. Thomas Schäfer, sowie dem Staatssekretär des Wirtschaftsministeriums, Steffen Saebisch, vom Automobilzulieferer Magna sehr beeindruckt. "Wir haben uns umfassend über den Automobilzulieferer Magna informiert. In den Gesprächen mit Vorstandsmitgliedern der Firma Magna International wurde deutlich, dass der weltweit größte Zulieferer, mit über 240 Betriebsstätten und etwa 72.000 Mitarbeitern, eine breite Erfahrung - vom Design bis zum kompletten Fahrzeugbau - besitzt", sagte Arnold in Graz.

"Wir haben uns persönlich bei der Besichtigung mehrerer Betriebsstätten von den hohen Qualitätsstandards und dem innovativen Konzept der Firma überzeugt. Die Unternehmenskultur wirkt sich motivierend auf die Mitarbeiter aus. Mit einem Umsatz von rund 30 Milliarden Euro zeigt Magna selbst in schwierigen Zeiten ein hohes Maß an Stabilität", so der wirtschaftspolitische Sprecher der Landtagsfraktion.
"In den Gesprächen standen das mögliche Opel-Engagement und Teile des Geschäftskonzepts im Vordergrund. Schließlich ist Opel ein großer Arbeitgeber, mit entscheidender Bedeutung für die südhessische Region", stellte Arnold fest.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag