"Der Flughafenausbau kommt! Das ist ein gutes Signal und ein Gewinn für die Region", sagte der wirtschaftspolitische Sprecher der CDU-Fraktion im Hessischen Landtag, Dr. Walter Arnold, als Reaktion auf die Pressekonferenz der SPD. "Rot-Rot-Grün hätte das Projekt sterben lassen, ohne Rücksicht auf die Arbeitsplätze in Hessen. Wir können froh sein, dass dieses Himmelfahrtskommando gescheitert ist", stellte Arnold fest.

"Durch den Flughafenausbau werden 4 Milliarden Euro zusätzlich in Hessen investiert und die Drehkreuzfunktion des Flughafens gesichert.

Dies ist ein zusätzliches, rein privat finanziertes Konjunkturprogramm und schafft zehntausende von Arbeitsplätzen. Allein am Flughafen werden bis zu 40.000 direkte Jobs entstehen. Bis zum Jahr 2020 wird ein Anstieg auf über 88 Millionen Fluggäste erwartet. Wir müssen diesen Erwartungen Rechnung tragen um die Wettbewerbsfähigkeit des Flughafens zu erhalten. Der Flughafen ist zu wichtig für Hessen, um ihn leichtfertig aufs Spiel zu setzen", sagte der wirtschaftspolitische Sprecher der Landtagsfraktion.
"Wir warten die schriftliche Urteilsbegründung des Hessischen Verwaltungsgerichtshofs ab, auch zum Thema Nachtflugverbot. Schließlich wollen wir wissen, von was wir reden. Schäfer-Gümbel betreibt hier ein reines Wahlkampfgetöse. Wir hoffen, dass die SPD nach der Wahl wieder auf den Boden der Tatsachen zurückkommt und eine differenzierte Debatte möglich wird", so Arnold abschließend.
 

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag