Der wirtschaftspolitische Sprecher der CDU-Fraktion im Hessischen Landtag, Dr. Walter Arnold, betonte die Notwendigkeit einer flächendeckenden Breitbandversorgung in Hessen: "Die Internetversorgung ist ein wichtiges Kriterium im regionalen Standortwettbewerb. Die flächendeckende Versorgung für ganz Hessen hat für die CDU daher oberste Priorität", sagte Arnold in Wiesbaden.

"Neben der Verdoppelung der Fördermittel und den vier Beratungsstellen für hessische Kommunen werden wir das Thema Breitband noch in diesem Jahr umfassend aufarbeiten. Auf Vorschlag der CDU haben sich alle Fraktionen bereit erklärt, dass nach der Sommerpause eine Anhörung zum Thema Breitbandverkabelung im Wirtschaftsausschuss stattfinden soll", so Arnold.

"Ziel der Anhörung ist die umfassende Information der Parlamentarier über rechtliche und technische Möglichkeiten sowie den genauen Sachstand der Internetversorgung in Hessen. Auf deren Grundlage werden wir effiziente Fördermöglichkeiten zur Sicherstellung und zum Ausbau der Internetversorgung erarbeiten. Hierbei werden wir Fördermöglichkeiten des Bundes und der EU entsprechend berücksichtigen", so der wirtschaftspolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion.
"Wir wollen auch vor dem Hintergrund gleichwertiger Lebensbedingungen die feststellbaren Standortnachteile ländlicher Regionen beseitigen", sagte Arnold.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag