Die umweltpolitische Sprecherin der CDU-Fraktion im Hessischen Landtag, Lena Arnoldt, zu den angekündigten Castor-Transporten:

„Zu verantwortungsvoller Politik gehört, dass man sich auch unliebsamen Entscheidungen stellt. Dazu gehört auch die Zwischenlagerung von aufbereiteten Castoren am Standort Biblis. Deutschland ist hier in der völkerrechtlichen und moralischen Pflicht, die hier erzeugten und nun aufbereiteten Stoffe zurückzunehmen.

Wir stehen daher fest zu der Entscheidung, die wenigen betroffenen Castoren in einem speziell dafür gesicherten Castor-Transport wieder zurückzuholen, um sie im Zwischenlager Biblis – zusammen mit den dort ohnehin lagernden Castoren aus dem Kraftwerksbetrieb – einzulagern. Dies geschieht unter höchsten Sicherheitsanforderungen und unter strenger Kontrolle durch die Behörden.

Die Aufwiegelung und Panikmache aus Teilen der Opposition ist daher völlig unangemessen. Ich wünsche mir, dass die wohl obligatorischen Proteste friedlich und unter Achtung der Corona-Auflagen verlaufen, damit der Transport schnell und sicher sein Ziel erreicht.“

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Ansprechpartnerin

Lena Arnoldt

Stellvertretende Fraktionsvorsitzende.
Sprecherin im Ausschuss für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz.

+49 6621 73955
l.arnoldt@ltg.hessen.de