Zur Mitteilung der Landesregierung, bald 140 Studienplätze pro Jahr für die Hebammenausbildung bereitzustellen, sagte die familienpolitische Sprecherin der CDU-Fraktion im Hessischen Landtag, Claudia Ravensburg:

„Mit der Akademisierung des Hebammenberufes in Form eines Dualen Studiums und der Schaffung zusätzlicher Ausbildungskapazitäten mit bald 140 Studienplätzen pro Jahr wollen wir den so wichtigen Hebammenberuf noch attraktiver gestalten. Dadurch wird der Beruf weiter aufgewertet und die Ausbildung auf Hochschulniveau gehoben. Durch die Akademisierung wollen wir mehr Nachwuchskräfte für den Beruf der Hebamme gewinnen, die mit Ihrer Fachkompetenz werdenden Müttern vor, während und nach der Geburt mit Rat und Tat zur Seite stehen. Künftig wird es an den Hochschulstandorten Fulda, Frankfurt und Gießen mindestens 140 Studienplätze pro Jahr für Hebammen geben. Damit werden wir nicht nur, wie vom Bundesgesetzgeber vorgesehen, die Hebammenausbildung ab 2023 vollständig in Form eines Dualen Studiums anbieten, sondern dank der finanziellen Unterstützung der Landesregierung sogar die Kapazität von bisher rund 120 Plätzen übertreffen.“

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Kontaktperson

Claudia Ravensburg

Sozialpolitische Sprecherin, Mitglied im Ältestenrat, Mitglied im Präsidium

+49 5621 964665
kontakt@claudia-ravensburg.de